© Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

In leerstehende Fabrik eingestiegen

In Arzberg im Landkreis Hof sind am Abend des 1. Weihnachtsfeiertages vier Jugendliche in eine leerstehende alte Fabrik eingestiegen.

Eine Anwohnerin verständigte die Polizei, die mit mehreren Streifen anrückte. Tatsächlich bemerkten sie im Gebäude Taschenlampenlicht und entdeckten bald darauf die vier Eindringlinge. Die beiden 14-jährigen Mädchen und zwei 18- und 19-jährigen jungen Männer hielten sich hinter Containern versteckt.

Auf der Website „Lost Places“ hatten sie von der Örtlichkeit erfahren. Was dort verschwiegen wurde, ist, dass das Betreten der leerstehenden Fabrik verboten ist. Alle vier erwarten jetzt Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs.