Illegale Schießübungen im Wald

Am späten Freitagabend haben sich mehrere Personen über Schüsse in einem Wald bei Föhrenreuth, im Landkreis Hof, gewundert und die Polizei verständigt.

Nach längerer Suche durch mehrere Streifenbesatzungen entdeckten die Polizisten schließlich zwei Männer, die offenbar mit einer Waffe hantierten. Mit erhobenen Händen kamen sie aus dem Wald und ließen sich widerstandslos festnehmen. Anschließend führten sie die Polizisten zur Waffe, die sie kurz zuvor weggeworfen hatten.

Sie gaben zu, mit der Schreckschusswaffe Schießübungen veranstaltet zu haben. Die beiden Männer erwartet jetzt eine Anzeige wegen Verstößen gegen das Waffengesetz.