Hundeköder mit Rasierklingen gefunden

Ist in Schwandorf ein Hundehasser unterwegs? Ein 26-Jähriger war gestern mit seinem Hund in der Dachelhofer Straße unterwegs und bemerkte einen silbernen Gegenstand im Grünstreifen.

Es handelte sich um eine Rasierklinge, die scheinbar vorher mit Leberwurt präpariert worden war. Dank dem Regen der letzten Tage, wurde aber die Wurst abgewaschen. Der Hundebesitzer verständigte die Polizei. Es konnten keine weiteren Köder gefunden werden. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise und hat die Ermittlungen aufgenommen.