© Foto: Polizei

Hundeköder bei Furth im Wald entdeckt

Ein Hundeköder ist am Weiherdamm in Furth im Wald im Landkreis Cham ausgelegt worden.

Ein Passant fand heute Vormittag das ca. 6 x 4 cm große Stück Styropor, das mit kleinen Nägeln gespickt war. Aufgrund der Machart war daran höchstwahrscheinlich ein Wurst- oder Fleischstück angebracht, um Hunde zu ködern und zu verletzen.

Hundehalter sollten deshalb beim Gassi-Gehen im Raum Furth im Wald vorsichtig sein und verdächtige Beobachtungen der Polizei melden.