Hund Sigi ist zurück

Am vergangenen Mittwoch ist am Voithenberg im Landkreis Cham ein Yorkshire Terrier namens „Sigi“ entführt worden. Jetzt ist er wieder aufgetaucht.

Fremde hatten Sigi, der mit seinem Frauchen beim Spaziergang im Wald unterwegs war, mitgenommen. Eine Passantin sprach von einem Pärchen, das den Hund in einen roten Kleinwagen mit tschechischem Kennzeichen geladen habe. Bei der Besitzerin meldete sich dann am Samstag telefonisch ein Mann, der gebrochen deutsch sprach. Da glaubte man noch an einen Erpressungsversuch und vereinbarte eine Übergabe – überwacht von der Polizei. Doch das ungarische Pärchen hatte Sigi wirklich entdeckt in der Nähe des Grenzübergangs Waldmünchen/Höll. Offenbar hatten die Entführer den kleinen Terrier dort ausgesetzt. Die ehrlichen Finder bekamen vom Frauchen noch einen schönen Finderlohn.