Hoher Schaden bei Tiefgaragenbrand

Aufgrund starker Rauchentwicklung bei einem Tiefgaragenbrand in Regensburg mussten am Samstag (17.03.) zeitweise 20 Anwohner eines Anwesens evakuiert werden.

Am frühen Nachmittag wurde ein Wohnungsbrand im Graßer Weg gemeldet. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte, war bereits eine dunkle Rauchsäule über dem Anwesen erkennbar.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge brach der Brand in der Tiefgarage des Anwesens aus. Zwei geparkte Fahrzeuge brannten vollständig aus. Ein 55-jähriger Mann erlitt bei dem Brand eine leichte Rauchgasvergiftung. Der darüber hinaus entstandene Sachschaden beträgt ca. 200 000 Euro. Jetzt ermittelt die Kripo zur Brandursache.