© Foto: Kai Breker, pixelio.de

Hoher Schaden bei Brand im Einfamilienhaus

Nach einem Brand am Donnerstag in Burglengenfeld im Landkreis Schwandorf ist ein Haus nicht mehr bewohnbar. Am Abend ging die Meldung über das Feuer ein.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand bereits der komplette Dachstuhl in Flammen. Glücklicherweise war niemand in dem Anwesen. Der Eigentümer kam während der Löscharbeiten nach Hause, er erlitt einen Schock. Das Feuer ist nach bisherigen Erkenntnissen in einem angrenzenden „Lager-Carport“ ausgebrochen, breitete sich über die Fassade, das Dachgeschoss in das Hausinnere aus. Die Brandursache ist jedoch weiterhin unklar.

Der Schaden an dem Wohnhaus wird auf ca. 350.000 Euro geschätzt.