Hoher Sachschaden bei zwei Bränden in der Oberpfalz

Gleich zweimal hat es gestern in der Oberpfalz gebrannt. Dabei entstand ein Sachschaden von mehr als einer halben Million Euro. In Landkreis Schwandorf wurde eine Werkhalle in Krondorf ein Raub der Flammen.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es an einer Laserschneidanlage auf Grund eines technischen Defekts zu einer Stichflamme. Dabei erlitt der 48-jährige Maschinenführer eine leichte Rauchgasvergiftung. Der Sachschaden beträgt 250.000 Euro. In Warzenried im Landkreis Furth im Wald geriet ein landwirtschaftliches Anwesen in Brand. Die Maschinenhalle, die Futterhalle, sowie das alte Wohnhaus brannten komplett nieder. Es entstand ein Sachschaden von 400.00 Euro. Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.