© Foto: Sohrab Taheri-Sohi

Hof: Schwerer Unfall in Autowerkstatt

Drei Verletzte am Montagmorgen bei Betriebsunfall in Hof. Zwei Mitarbeiter wollten einen Reifen aufpumpen. Dieser wurde mitsamt der Felge auf einer dafür vorgesehenen Halterung montiert. Plötzlich löste sich der als Schutz gedachte Sicherungsring und erfasste dabei einen 35-jährigen Arbeiter im Gesicht.

Die Wucht des Schlages schleuderte den Mann nach hinten und dabei in die drei Meter tiefe LKW-Grube. Mit schweren Verletzungen musste er ins Klinikum gebracht werden. Der Kollege des Mannes wurde zur Seite gerissen und verletzte sich hierdurch leicht. Ein dritter Mitarbeiter beobachtete den Vorfall und erlitt einen Schock. Auch sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, wird jetzt untersucht.