Hochsitz in die Luft gesprengt

Unbekannte haben zwischen dem 11. Und dem 15. Mai einen Hochsitz im Reutinger Wald bei Nittenau im Landkreis Schwandorf gesprengt.

Dafür benutzen sie ein Kanalrohr, vermutlich gefüllt mit Schwarzpulver. Der Hochsitz wurde komplett zerstört. Der Revierinhaber hat jetzt eine Belohnung in Höhe von 250 Euro ausgesetzt, für Hinweise, die zu den Tätern führen. Diese nimmt die Polizei Burglengenfeld entgegen.