© Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

Hilfen nach US-Truppenabzug

US-Präsident Trump hat den Abzug Tausender Soldaten aus Deutschland angekündigt, zwischen 4.500 und 4.900 allein aus Vilseck.

Um die wirtschaftlichen Folgen für die Kleinstadt im Landkreis Neustadt an der Waldnaab in Grenzen zu halten, stellten jetzt Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger und Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer Unterstützung in Aussicht. Diese wäre beispielsweise mittels Regionalmanagementförderung, aber auch durch große Projekte möglich.

Auch Bundesinnenminister Seehofer sieht dem Abzug der US-Soldaten kritisch entgegen. Er sorgt sich um die deutsch-amerikanischen Beziehungen.