Heizdecke verursacht Wohnhausbrand

Eine Heizdecke hat heute Morgen den Dachstuhl eines Hauses in Vohenstrauß im Landkreis Neustadt an der Waldnaab in Brand gesetzt. Die 94-jährige Bewohnerin befand sich zu dem Zeitpunkt im Pflegeheim und wäre heute Morgen entlassen worden. Um ihr die Rückkehr möglichst angenehm zu gestalten, heizte die Tochter das Bett der Seniorin mit einer Heizdecke vor.

Die geriet in Brand, der sich über das gesamte Stockwerk des Einfamilienhauses ausbreitete. Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Giebelfenster. Ein Vollbrand konnte durch einen schnellen Löscherfolg verhindert werden. Dennoch entstand Sachschaden zwischen 50.000 und 100.000 Euro. Verletzt wurde aber zum Glück niemand.