Handtaschenraub in der Weidener Innenstadt

Ein Unbekannter hat einer Frau am Sonntag in Weiden die Handtasche entrissen und ist getürmt.

Die 59-Jährige ging gegen 6 Uhr 10 auf dem Weg zur Arbeit die Spitalgasse entlang. Etwa auf Höhe „Hinter der Mauer“ wurde sie von einem Mann angesprochen. Nachdem die kurze Unterhaltung beendet war, ging die Frau weiter. Offensichtlich folgte ihr der Unbekannte und versuchte ihr die Handtasche zu entreißen, was ihm schließlich auch gelang. Der mutmaßliche Räuber flüchtete mit seiner Beute in Richtung Stadtpfarrkirche St. Josef.

Die Kripo Weiden nimmt Hinweise zu dem Fall entgegen.  Der mutmaßliche Räuber flüchtete mit seiner Beute in Richtung der Stadtpfarrkirche St. Josef. Er wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 180 cm groß, ca. 20 Jahre alt, schlank, sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Er war bekleidet mit einer schwarzen Winterjacke, einer dunklen Hose und trug keine Mütze. Auffällig war, dass er eine Wodkaflasche mit sich führte.