Halloween-Nacht verlief relativ friedlich

Die Halloween-Nacht verlief in der Oberpfalz relativ friedlich. Ganz ohne polizeilichen Einsatz ging es dann aber doch nicht.

Das Polizeipräsidium Oberpfalz hat insgesamt 35 Einsätze in der Nacht registriert. Beim Großteil handelte es sich um Ruhestörungen wegen privaten Partys oder wegen unerlaubten Böllerwerfens. Vereinzelt kam es zu geringen Sachbeschädigungen und auch einige Fälle von Randalierern wurden gemeldet. Nach jetzigem Kenntnisstand wurden keine Menschen verletzt.