Großeinsatz wegen Gasgefahr

Über eine Stunde lang war am Freitagabend die Parksteiner Straße in Weiden komplett gesperrt. Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Polizei und Rettungskräften rückte an. Der Grund: Ein Mann soll damit gedroht haben, sich mit Hilfe von Gas das Leben zu nehmen.

Zwei weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten in Sicherheit gebracht werden. Nach einer Stunde öffnete der Mann schließlich die Tür und trat auf den Gang. Er wurde ins Bezirksklinikum Wöllershof gebracht und die Straße konnte wieder für den Verkehr freigegeben werden.