Griechische Fachkräfte für Amberger Unternehmen

Die Agentur für Arbeit Amberg und die Amberger Wirtschaftsförderung wollen Unternehmen bei der Suche nach Fachkräften mit einem neuen Weg unterstützen.

Zusammen mit Trikala, der griechischen Partnerstadt von Amberg, sollen in einem ersten Schritt junge griechische Fachkräfte zwischen 24 und 35 Jahren für den Amberger Arbeitsmarkt gewonnen werden. Wenn das erfolgreich ist, kann das Projekt auch auf Azubis ausgeweitet werden. Das Migrationsprojekt soll im Januar starten, so dass im August 2019 die ersten griechischen Fachkräfte ihre Arbeit aufnehmen könnten. Interessierte Firmen können sich bis zum 10. Oktober melden. Bitte melden Sie sich bei Christoph Fuchs von der Gewerbebau Amberg GmbH unter der Telefonnummer: 09621-916 40 25.  Alle Informationen und ein Fragebogen zur Bedarfsfeststellung gibt es auf der Startseite der Homepage der Wirtschaftsförderung unter www.gewerbebau-amberg.de. Bei Bedarf wird noch eine Informationsveranstaltung zu diesem Projekt angeboten werden. (RR)