Grenzpolizei Waidhaus stellt 19 Fahrräder sicher

Waidhauser Schleierfahnder haben gestern 19 Fahrräder sichergestellt.

Die Polizisten kontrollierten auf der A6 einen Mercedes-Transporter, der Richtung Tschechien unterwegs war. Im Laderaum fanden sie die 19 Drahtesel, komplett zerlegt und in großen Plastiktaschen verstaut. Die beiden Insassen, zwei Rumänen, gaben an, die Räder auf einem Flohmarkt in Köln für 1500 Euro gekauft zu haben. Erste Untersuchungen ergaben aber, dass vier von den Fahrrädern im letzten Jahr gestohlen worden waren. Die Ermittlungen im Hinblick auf die restlichen 15 Mountainbikes und Trekkingräder dauern noch an. Der Wert der Diebesbeute beläuft sich auf ca. 6.000 Euro. Die beiden Fahrzeuginsassen werden wegen des Verdachts der Hehlerei angezeigt.