Grenzpolizei deckt mehrere Verstöße auf

Die Grenzpolizei Selb hat bei Buskontrollen am Freitagnachmittag gleich mehrere Verstöße festgestellt. Beim Anhalten eines Reisebusses in Schirnding entdeckten die Schleierfahnder bei drei Jugendlichen verbotene Schlagringe.

Bei einer weiteren Kontrolle in Rehau fiel den Beamten eine 32-jährige Flix-Bus-Reisende aus der Schweiz auf. Sie versteckte Marihuana in einer Schokoladenschachtel und tarnte das Rauschgift als Praline. Im gleichen Bus enttarnten die Fahnder auch noch einen illegal in Deutschland befindlichen Türken. Er war mit einem Reiseausweis für Flüchtlinge auf Arbeitssuche in Deutschland, obwohl er in Italien als Asylbewerber registriert ist. Somit dürfte er eigentlich nur als Tourist in Deutschland sein. Er wurde angehalten, umgehend nach Italien zurückzukehren.