Gleißenberg: Hunde greifen Fußballer an

Am Dienstag sind Fußballspieler bei ihrem Training in Gleißenberg im Landkreis Cham von vier Hunden angegriffen worden.

Ein 67-Jähriger war in der Nähe des Sportplatzes mit den Tieren unterwegs, als sie sich von der Leine rissen. Die Fußballmannschaft wehrte sich mit Stangen und konnte sich ins Vereinsheim retten. Verletzt wurde niemand.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Hunde schon öfter Menschen angegriffen haben. Sie wurden vom Veterinäramt ins Tierheim gebracht.