Gleich zweimal wegen Alkohol gestoppt

Am Freitagmorgen ist ein 59-jähriger Autofahrer in Regensburg mit fast 3 Promille Alkohol im Blut gestoppt worden. Er konnte keinen Führerschein vorweisen – den hatte die Polizei bereits ein paar Stunden vorher einkassiert.

Da war er mit 2,1 Promille angehalten worden. Auf den „Unbelehrbaren“ warten jetzt erneut Anzeigen.