Gestohlener Kinderschädel wieder aufgetaucht

Vergangene Woche ist ein archäologisches Grab in Amberg von Vandalen geplündert worden. Jetzt tauchte ein skelettierter Kinderschädel wieder auf. Unbekannte hatten von einer Ausgrabungsstätte in der Bahnhofsstraße verschiedene Knochenfragmente und den Schädel gestohlen.

Das Grab stammt aus der Zeit der Großen Pest Mitte des 14. Jahrhunderts. Nach einem anonymen Hinweis konnte die Polizei den Schädel bereits am Freitag, dem 19.05., im Bereich Steingutstraße sicherstellen. Vielleicht hat ja einer der Täter kalte Füße bekommen. Die Kripo Amberg ermittelt unter anderem wegen Diebstahls und Störung der Totenruhe.