Geflüchtete erfolgreich in Arbeitsmarkt integriert

2015 legte die IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim gemeinsam mit den acht bayerischen IHKs, der Bayerischen Staatsregierung und anderen Initiativpartnern einen Plan vor, um bis Ende 2019 rund 60.000 Geflüchtete in Bayern erfolgreich in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Drei Jahre danach ziehen  die Initiatoren der Vereinbarung eine positive Zwischenbilanz. Seit dem Start der Initiative im Oktober 2015 konnten bayernweit bis Ende 2018 insgesamt mehr als 218.000 Flüchtlinge in Ausbildung, Praktikum oder Arbeit integriert werden – und damit weitaus mehr als ursprünglich geplant. Über 89.000 Flüchtlinge hätten eine Arbeit gefunden, 12.900 junge Asylsuchende eine Ausbildung begonnen. (Red)