© Foto: Polizei Waldsassen

Gefährlicher Metallgegenstand auf Waldpfad

Noch mal gut gegangen für einen 21-Jährigen am Montagabend im Raum Waldsassen.

Der junge Mann war mit seinem Mountainbike auf dem Waldweg zwischen dem Vereinsgelände des ASV Waldsassen und dem Stationsweg unterwegs. Dabei bemerkte er gerade noch rechtzeitig ein scharfkantiges, quer über den Pfad ausgelegtes, Eisenteil und konnte so einen Sturz verhindern.

Das Metall ist ca. 80 cm lang und mit Dornen bestückt. Zudem wurde offensichtlich versucht, das Eisenteil mit einem Stock zu tarnen. Es besteht also der Verdacht, dass das Metallstück gezielt Mountainbiker oder Radfahrer zum Sturz bringen soll. Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizei Waldsassen entgegen.