Gaffer fotografieren Motorradunfall

Mit Gaffern am Rande eines Unfalls musste sich die Polizei Samstagabend in Weiden herumschlagen. Ein 47-jähriger Motorradfahrer stieß mit einem 19-jährigen Autofahrer zusammen, der beim Linksabbiegen die Vorfahrt des Motorrads missachtete. Der Kradfahrer musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Autofahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Gesamthöhe von rund 15.000 Euro. Mehrere Gaffer hatten offenbar nichts Besseres zu tun als Fotos vom Unfall zu machen. Einen Passanten konnten die Polizisten zur freiwilligen Löschung der Fotos bewegen, nachdem sie ihm androhten, sein Smartphone andernfalls sicherzustellen. Die Polizei Weiden bittet jetzt um Hinweise zur Unfallursache.