Funkanalyse Bayern: Ramasuri und Galaxy mit Zuwächsen

Noch einmal zulegen konnte Radio Ramasuri bei der diesjährigen Funkanalyse Bayern. Der Radiosender für die Oberpfalz steigert seine Hörerzahlen im weitesten Hörerkreis (WHK) auf 219.000. Besonders im Hörerkreis zwischen 30 und 49 Jahren stiegen die Zahlen um fast 25 %. Dabei blieb die Ramasuri Morgenshow „Der Muntermacher“ die quotenstärkste Sendung.

Sehr gute Noten vergeben die Ramasuri-Hörer erneut für das Programm und für die Themenauswahl. Unangefochten auf Platz eins steht Ramasuri dabei bei der regionalen Berichterstattung. Gut 85 Prozent der Stammhörer fühlen sich bei ihrem Sender gut und sehr gut über Wichtiges aus ihrer Heimat informiert. Zulegen konnte der Sender auch noch einmal deutlich bei den Bewertungen für die Professionalität und dem Serviceangebot. Vor allem beim zuverlässigen Wetter und den Verkehrsnachrichten für die Oberpfalz kann Ramasuri erneut punkten und seine Noten teilweise sogar noch verbessern. Die Musikauswahl kommt bei den Hörern weiterhin bestens an.

Auch Radio Galaxy Amberg/Weiden bleibt weiter erfolgreich. Der Sender konnte vor allem seine Tagesreichweite noch einmal verbessern. 13.000 Menschen hören im Empfangsgebiet von Radio Galaxy Amberg/Weiden von Montag bis Sonntag den Sender. Das ist eine Steigerung um gut 40 Prozent. Insgesamt hören damit 315.000 Menschen eines der beiden Programme aus Weiden.

„Unseren Hörern gilt unser Dank fürs Einschalten,“ so Ramasuri und Galaxy Geschäftsführer Thomas Conrad. „Wir bleiben für unsere Werbekunden und unsere Hörer auch weiter das verlässliche Medium aus unserer Heimat“, so Conrad weiter.