Frau mit Stichverletzung und 3,5 Promille eingeliefert

Eine 38-Jährige aus Weiden ist am Mittwoch am frühen Morgen mit einer kleineren Stichverletzung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Laut ersten Angaben der Frau lief sie in die Wurfbahn eines Messers.

Daraufhin fuhr eine Polizeistreife zur ihrer Wohnung. Bei der Durchsuchung entdeckten die Polizisten ein Wurfmesser in einem Zimmer und stellten es sicher. Löcher in der Türe deuteten darauf hin, dass dort tatsächlich ein „Messerwerfen“ stattgefunden haben könnte. Weitere Informationen konnten von der 38-Jährigen nicht in Erfahrung gebracht werden, sie hatte über 3,5 Promille.

Die Polizei ermittelt jetzt gegen einen 39-Jährigen wegen Körperverletzung. Er hatte sich in der Wohnung aufgehalten und hatte ebenfalls gehörig getankt mit über 2 Promille.