© Foto: picture alliance/Stefan Puchner/dpa

Folgenschwerer Verkehrsunfall auf der B85 bei Kümmersbruck

Auf der B85 bei Kümmersbruck im Landkreis Amberg-Sulzbach ist es gestern zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Auto war aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Sattelzug kollidiert.

Der PKW schleuderte anschließend gegen die Leitplanke, wo er Feuer fing und komplett ausbrannte. Die beiden Autoinsassen konnten sich selber aus dem Fahrzeug retten und erlitten leichte Verletzungen. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Auslaufende Betriebsstoffe drohten in den Krumbach zu fließen. Deswegen errichteten Feuerwehr und Bedienstete des Wasserwirtschaftsamtes Ölsperren. Die B85 war für 2,5 Stunden komplett gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 20.000 Euro.