© Foto: Der Keks / CC BY

Flossenbürg: Feierlichkeiten ohne Publikum

In der Oberpfalz soll auch in der Corona-Krise an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert werden.

Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Flossenbürg will die Präsidentin des Bayerischen Landtags, Ilse Aigner, am Donnerstag (11 Uhr) einen Kranz im Gedenken an die Opfer niederlegen. Das wird ohne Publikum stattfinden.

Die Feierlichkeiten zum 75ten Jahrestag der Befreiung waren ursprünglich für kommenden Sonntag geplant, mussten aber aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Zu den Feierlichkeiten wollten ursprünglich zwanzig Überlebende und Hunderte Angehörige aus der ganzen Welt nach Flossenbürg reisen.