Fliegerbombe in Regensburg gefunden – Entschärfung verschoben

Gestern Mittag wurde in Regensburg eine Fliegerbombe entdeckt. Experten der Polizei mussten Spezialwerkzeug aus Thüringen anfordern, deswegen musste die Entschärfung verschoben werden. Die Entschärfung der 250 Kilogramm schweren Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist jetzt für heute Nachmittag geplant. In einem Umkreis von 300 Metern um den Fundort sollen Gebäude ab 13.30 Uhr evakuiert werden. An der Grundschule Königswiesen und der Swiss International-School fällt deshalb heute der Unterricht aus. Die US-amerikanische Bombe war bei Bauarbeiten gestern früh gefunden worden. Über Nacht konnten die Anwohner in ihre Häuser zurückkehren. Die Bombe wird bewacht. – von ihr geht den Angaben nach keine Gefahr aus.