© Symbolfoto: Falk Jaquart, pixelio.de

Fliegerbombe in Burgweinting entdeckt

Im Raum Regensburg gibt es wieder einen möglich Bombenfund an der A3 auf Höhe der Anschlussstelle Burgweinting.

Im Zuge von Sondierungsarbeiten wurde der vermeintliche Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg entdeckt. Die Untersuchungen ergaben, dass mit einem Kampfmittelfund gerechnet werden muss, der eine umgehende Entschärfung notwendig macht. Der Fundort wird am Donnerstag (15.04.) ab ca. 9 Uhr geöffnet. Es handelt sich voraussichtlich um eine 250 kg-Fliegerbombe.

In diesem Fall würde ein Sperrradius von 450 Metern festgelegt. In dem Areal wohnen ca. 1.200 Personen. Die Polizei bittet Anwohner und Firmen sich auf eine Evakuierung Donnerstagvormittag einzustellen.