Fans treiben Blue Devils zum Sieg

3 Punkte, eine kämpferisch gute Leistung, aber spielerisch noch Luft nach oben – so lautet das Fazit nach dem ersten Heimspiel der Eishockey Oberliga-Saison 2019/2020. Die Blue Devils bezwangen dabei die Höchstadt Alligators mit 4:2 und wussten vor allem im ersten Drittel zu überzeugen. Schnell führte man nach Toren von Habermann, Kirchberger und erneut Habermann mit 3:0, bevor die Gäste Anfang des zweiten Drittels verkürzen konnten. Spielerisch lief bei den Blue Devils anschließend nur noch wenig zusammen und vor dem Tor fehlte auch die nötige Konzentration bzw. die Entschlossenheit. Dennoch konnte man die Alligators gut in Schach halten. In der 45. Spielminute erzielten die Gäste jedoch den Anschlusstreffer. Spannung kam jedoch nur kurz auf, den Tomas Rubes machte in der 47. Minute den Sack zu. Anschließend verwalteten die Blue Devils das Spiel souverän und verließen letztendlich das Eis als verdienter Sieger. „Der Sieg war wichtig fürs Selbstvertrauen und jetzt können wir am Mittwoch mit breiter Brust zum Derby antreten“, so Stürmer Philipp Siller nach dem Spiel.