Ermittlungsgruppe Stadtgraben im Mordfall G. Kalweit gegründet

Noch immer sucht die Polizei den Mörder von Gertrud Kalweit aus Amberg. Die 38-Jährige wurde vor fast 40 Jahren am 21. März 1980 vergewaltigt und ermordet im Stadtgraben in Amberg gefunden. Der Täter konnte trotz umfangreicher Ermittlungen noch nicht gefasst werden.

Die Kripo Amberg hat nun die „Ermittlungsgruppe Stadtgraben“ gegründet. Das Bayerische Landeskriminalamt hat für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, eine Belohnung von 10.00 Euro ausgesetzt. Die Kripo Amberg bittet um alle Hinweise, auch wenn es sich um Hörensagen handelt oder wenn sie unwichtig erscheinen.