Ermittlungen im Fall Maria Baumer eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Regensburg hat die Ermittlungen im Todesfall Maria Baumer abgeschlossen und das Verfahren gegen den Beschuldigten eingestellt. Die damals 26-jährige Maria Baumer war Ende Mai 2012 unter rätselhaften Umständen verschwunden und galt über 15 Monate als vermisst. Ihr Leichnam wurde im September 2013 in einem Waldstück bei Bernhardswald aufgefunden – nur wenige Kilometer entfernt vom Reiterhof der Familie von Maria Baumers Verlobten. Der geriet daraufhin in Verdacht, die junge Frau getötet zu haben. Wie die Staatsanwaltschaft heute mitteilte, konnte dieser Tatverdacht nicht bewiesen werden.