Ergebnislose Wohnungsöffnung

Wenn ein 83-jähriger Weidener demnächst seine Wohnung in der Fichtestraße betreten will, muss er sich erst mal den Schlüssel bei der Polizei abholen. Die beauftragte nämlich Freitagmittag die Feuerwehr, die Wohnung zu öffnen.

Der Hintergrund: Ein Bekannter aus Darmstadt hatte die Polizei alarmiert, weil er seit zwei Wochen keinen Kontakt mehr zu dem Senior hätte. Normalerweise würden die beiden regelmäßig miteinander telefonieren. Da auch die Abfrage bei Nachbarn, Verwandten und Krankenhäusern ergebnislos verlief, entschied sich die Polizei zur Öffnung der Wohnung. Darin wurden jedoch weder der Bewohner noch irgendwelche Hinweise auf ungewöhnliche Geschehnisse gefunden. Die Feuerwehr baute ein neues Schloss ein und verschloss die Wohnung wieder.