© Symbolfoto: Anne Garti, Pixelio.de

Einsatz in der Weidener Bahnhofstrasse

 Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung am Montagabend in Weiden mit einem Schwerverletzten ermittelt die Polizei wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes.

Gegen 19 Uhr waren die Beamten per Notruf über einen lautstarken Streit in der Altstadt informiert worden. Kurz darauf fanden Einsatzkräfte an der Adresse einen schwerverletzen 40-Jährigen auf. Er war offenbar angegriffen worden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Fünf tatverdächtige Männer zwischen 17 und 22 Jahren wurden noch am Abend in einem Auto in Bahnhofsnähe festgenommen. Sie sollen zur Klärung der Haftfrage noch heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.