© Symbolfoto: Joachim Kirchner  / pixelio.de

Eine Hotline für den Heimweg!

Nach einer Statistik des BKA gab es in Bayern 2018 über 1.300 Vergewaltigungen, sexuelle Übergriffe oder Nötigungen.

Das sind Zahlen, die machen Angst. Vor allem Nachts auf dem Heimweg. Nicht mehr alleine sein, sich sicher fühlen. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Anstelle des Pfeffersprays, versuchen Sie es doch mal mit Ihrem Handy – Mit der Nummer vom Heimwegtelefon.

030 120 74 182

Eine Berliner Nummer die Deutschlandweit funktioniert. Am Ende der anderen Leitung sitzen ehrenamtliche Mitarbeiter, vorwiegend Menschen die schon im sozialen Bereich arbeiten.

Das Heimwegtelefon ist seit vergangenem Jahr ein eingetragener Verein. Der sich durch Sponsoring, Spenden und Mitgliederbeiträgen finanziert. Ein Anruf beim Heimwegtelefon ist kostenlos, sofern Sie über Ihren Anbieter eine Telefonie-Flatrate gebucht haben. Ansonsten zählen die normalen Gebühren – wie bei jedem normalen Telefonat auch.

Telefonisten bzw. ehrenamtliche Mitarbeiter sind rar und werden immer gesucht. Sie wollen helfen? Hier geht’s!