Efeu in Flammen – Feuerwehreinsatz bis in die Morgenstunden

Der Brand von Efeu an einer Fassade in der Regensburger Altstadt ist für die Feuerwehr zu einem stundenlangen Einsatz bis zum frühen Freitagmorgen geworden.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatten die Flammen auf den Dachstuhl übergegriffen, dichter Rauch quoll nach Angaben des städtischen Amtes für Brand- und Katastrophenschutz unter einem Blechdach hervor.

Weil das Gebäude nur von einer Seite mit einer Drehleiter angefahren werden kann, war der Einsatz laut Feuerwehr kompliziert, sie musste das Dach abdecken. Gegen 4.30 Uhr seien die letzten Glutnester gelöscht gewesen. „Die Belastung für alle Einsatzkräfte war wegen der großen Hitze enorm und gerade auf die Getränkeversorgung musste viel Wert gelegt werden“, teilte die Behörde weiter mit. – Regensburg (dpa/lby)