Dieb wirft Bienenstock um – 40.000 Bienen tot

Ein unbekannter Dieb hat in der Oberpfalz einen Bienenstock mit 40 000 Bienen umgestoßen, sodass alle Tiere verendeten.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war der oder die Unbekannte in einen Garten in Wenzenbach, im Landkreis Regensburg, eingedrungen. Dort warf er nicht nur die Styroporbox mit dem Bienenvolk um, sondern entwendete auch eine Wildkamera.

Warum genau die Bienen verendeten, konnte die Polizei nicht sagen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 300 Euro – und viele unbestäubte Pflanzen. (dpa/lby)