© Foto: Stefanie Hollweck

Das 8. Kunstsymposium in Amberg im Mariendeck

Seit Montag sind 14 Künstlerinnen und Künstler im Mariendeck in Amberg kreativ. Denn diese Woche findet dort das mittlerweile 8. Kunstsymposium statt. Das bedeutet, dass die Künstler zum diesjährigen Thema „Level 2020“ von Montag bis Freitag Kunstwerke und -projekte erstellen, die dann schon am Samstag und Sonntag vorgestellt werden. In einer Art Parcours können Gäste dann im alten Parkdeck in der Marienstraße, die Ergebnisse der 5-tägigen Arbeit begutachten und erleben. Das geht von Bildern über Skulpturen bis hin zu einmaligen Performances. Hanna Regina Uber macht zum Beispiel eine Werk aus Blech, das einer Weltkugel ähnelt. Dies soll die fragile, zusammenhängende Gesellschaft darstellen. Andere Künstler komponieren Lieder, sammeln Lebensgeschichten in der Nachbarschaft oder planen Projektionen. Besichtigen können Sie die Kunst dann am Samstag (01. August) von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag (02. August) von 10 bis 14 Uhr. Wer nicht mehr bis dahin warten will, kann vorher schon täglich von 16 bis 18 Uhr einen Blick auf die Zwischenergebnisse werfen.

© Foto: Stefanie Hollweck

  

© Foto: Stefanie Hollweck

 

© Foto: Stefanie Hollweck

© Foto: Stefanie Hollweck

  

© Foto: Stefanie Hollweck

 

© Foto: Stefanie Hollweck