Dachstuhl von alten Bauernhaus wird ein Raub der Flammen

Ein Haus in Helmbrechts im Landkreis Hof, hat am Abend gebrannt. Dabei erlitten der 46-jährige Hauseigentümer und sein 78-jähriger Vater eine leichte Rauchvergiftung. Auch vier Feuerwehrleute mussten nach den Löscharbeiten wegen einer Rauchvergiftung behandelt werden. Aus ungeklärter Ursache geriet ein Zimmer des Hauses in Brand. Das Feuer breitete sich schnell zu einem Dachstuhlbrand aus. Es entstand ein Sachschaden von 50.000 Euro. Das Haus ist momentan nicht bewohnbar. Die Kripo Hof hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.