Cybercops bekämpfen Internetkriminalität

Die Kripo Weiden verstärkt den Kampf gegen Cyberkriminelle. Anfang Oktober wurden zwei neue IT-Kriminalisten für das Kommissariat 11 der Kripo Weiden eingestellt.

Bei den beiden Cybercops handelt es sich um den 39-jährigen Martin Wegerer und den 27-jährigen Christoph Lottner. Beide haben ein abgeschlossenes IT-Studium und werden nun in einer einjährigen Polizeiausbildung auf ihre Arbeit vorbereitet. Während ihrer Ausbildung erhalten sie eine Einweisung in den Polizeidienst und die notwendigen Rechtskenntnisse. Außerdem trainieren die IT-Spezialisten Einsätze, Selbstverteidigung und den Umgang mit der Dienstwaffe. Das neue Kommissariat 11 – zuständig für Cybercrime – ging im März an den Start.