© Foto: Markus Roth

Cross-Border-Challenge: Grenzübergreifende Bewegung

Wandern, radeln, Rolli oder Handbike fahren. Cross-Border-Challenge 2020 heißt eine Aktion, die vom 2. bis 11. Oktober in der nördlichen Oberpfalz stattfindet. Dabei sollen Menschen auf beiden Seiten der deutsch-tschechischen Grenze in Bewegung gebracht werden.

Alle Fortbewegungsmittel sind erlaubt mit Ausnahme von Auto und Motorrad. Mitmachen können Familien, Jugendgruppen, Vereine oder Einzelpersonen. Wann und wo die Teilnehmer starten, ist ihnen selbst überlassen.

In einer eigens entwickelten App gibt es Tourenvorschläge und Hintergrundinfos und man kann auch seine Touren tracken und teilen. Hinter dem Projekt stecken u.a. die Evangelische Jugend im Dekanat Weiden und das Netzwerk Inklusion im Landkreis Tirschenreuth. Fotos und Videos von den grenzübergreifenden Touren werden von einer Jury prämiert. Einen Link zu allen Infos über die Border-Challenge gibt es hier.