© Foto: Klinikum St. Marien Amberg

Corona: St. Marien ändert Besuchsregeln

Steigende Zahlen. Strengere Regeln. Weil die Zahl der Corona-Infektionen in Amberg und im Kreis Amberg-Sulzbach wieder nach oben geht, hat das Klinikum St. Marien Amberg seine Besuchsregeln angepasst.

Ab morgen darf jeder Patient nur noch einen Besucher für eine Stunde empfangen. Die Besuchszeiten sind weiterhin von 13 bis 19 Uhr und der Eintritt ist nur über den Haupteingang möglich. So sollen in erster Linie die Patienten geschützt werden. Von denen sind nämlich laut Klinikumsvorstand Manfred Wendl viele in der Risikogruppe. Die alten Regeln mit Abstand und Maske gelten auch weiterhin.