© Foto: Sven Hoppe/dpa

Corona: Amberg und Lkr. Tirschenreuth überschreiten Grenzwert

Die Stadt Amberg hat heute den Corona-Frühwarnwert von 35 Fällen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten. Er liegt laut Robert-Koch-Institut bei 40,3.

Somit tritt in der Stadt ab Freitag eine Allgemeinverfügung in Kraft: Auf privaten Feiern in öffentlichen oder angemieteten Räumen sind jetzt nur noch 50 Personen erlaubt. Außerdem wird empfohlen sich in privaten Räumen nur noch mit maximal 25 Menschen zu treffen. Verstöße können mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

Auch im Landkreis Tirschenreuth wird die Marke von 35 Fällen pro Woche überschritten – Weil hier aber ein Großteil der Fälle auf einen Vorfall zurückzuführen sind, werden die Auflagen vorerst nicht verschärft.