Briefwahlunterlagen nur teilweise ausgeliefert

Wahlpanne in Neutraubling bei Regensburg. Ein privater Postdienstleister hat 2.000 verschickte Briefwahlunterlagen nicht oder nur teilweise ausgeliefert.

Laut dem Neutraublinger Wahlleiter Werner Schwarz seien manche Wahlscheine sogar zerrissen wieder ins Rathaus zurückgeschickt worden. Daraufhin hatte die Stadt selbst die Initiative ergriffen und die Wahlbriefe nochmal durch Postbeamte verteilen lassen.

Ortsansässige Wahlberechtigte erhalten ihre Unterlagen somit noch rechtzeitig. Wahlberechtigte von außerhalb müssen wohl auf diese verzichten. Wie es zu dieser Panne gekommen ist, ist noch unklar.