Brandstiftungen in Pleystein: Feuerwehrmann überführt

Der mutmaßliche Brandstifter von Pleystein ist in Haft. Die Polizei nahm am Mittwoch einen 25-jährigen Feuerwehrmann aus dem Landkreis Neustadt/WN fest.

Bereits am 10. Juni brannte ein landwirtschaftliches Anwesen in Pleystein im Landkreis Neustadt/WN. Es entstand damals ein Sachschaden von ca. 100.000 Euro. Am 5. Januar versuchte dann ein Unbekannter im gleichen Ort wieder eine Scheune durch Anzünden eines Heuballens in Brand zu setzen. Doch das Feuer wurde rechtzeitig entdeckt.

Die Spurenlage und akribische Ermittlungen führten nun zu dem Mann. Der Feuerwehrmann sitzt seit Donnerstag in Untersuchungshaft und ist voll geständig.