Brandstiftung in Steinberg – Belohnung ausgesetzt

Im Fall des Brandes in Steinberg am See, im Landkreis Schwandorf, hat die geschädigte Betreiberfirma des Freizeitparks inMotion 5.000 Euro Belohnung ausgesetzt.

Am frühen Morgen des 28. April hatten zwei Rettungssanitäter den Brand des Holzgebäudes bemerkt. Es entstand hoher Sachschaden an dem Bauwerk.

Mittlerweile haben sich laut der Ermittler die Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung verdichtet. Das ausgebrannte Verwaltungsgebäude gehört zu einer neuen Touristenattraktion im Oberpfälzer Seenland. Dort soll eine riesige Holzkugel mit Aussichtsplattformen entstehen. Hinweise zu dem Fall nimmt die Kripo Amberg entgegen.