Brandserie: Polizei nimmt drei Verdächtige fest

Nach einer Serie von Bränden am Wochenende in Oberfranken hat die Polizei jetzt drei Tatverdächtige festgenommen.

Die Ermittlungen führten zu drei jungen Männern im Alter von 18, 19 und 20 Jahren. Sie sitzen jetzt in Untersuchungshaft. Insgesamt hatte es am Osterwochenende fünf Brände gegeben.

Am Wochenende brannte ein unbewohntes Einfamilienhaus im Stadtteil Wehrhaus, ein Anhänger auf der A70, eine Holzerntemaschine nahe Ködnitz, eine Waldhütte bei Leithen und einen Holzschuppen in Kulmbach. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300.000 Euro.