© Symbolfoto: Swen Pförtner/dpa

Brand in Kulmbach: 250.000€ Schaden

In einem Anwesen in Kulmbach hat es gestern Mittag gebrannt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Schaden liegt bei mindestens 250.000 Euro.

Im ersten Stock des Gebäudes war das Feuer ausgebrochen. Zuerst brannte der Hausanbau komplett aus, dann griffen die Flammen auf das Hauptgebäude über. Die Bewohner konnten sich glücklicherweise selbst in Sicherheit bringen. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung mussten die Anwohner alle Fenster und Türen geschlossen halten. Die Feuerwehr brachte die Flammen schnell unter Kontrolle. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kripo Bayreuth ermittelt.