Brand eines Nebengebäudes von Regensburger Museum

In der Nacht hat es auf dem Neubauareal des Museums der Bayerischen Geschichte in Regensburg gebrannt. Gegen Mitternacht bemerkten Anwohner eine starke Rauchentwicklung beim Neubaukomplex des Museums am Donaumarkt.

In einem noch im Rohbau befindlichen Nebengebäude war Feuer ausgebrochen. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr, konnten mehrere Gasflaschen aus dem Gebäude gebracht werden. Der Sachschaden lässt sich derzeit noch nicht genau beziffern, dürfte aber mehrere Hunderttausend Euro betragen. Nach der derzeitigen Sachlage ist von vorsätzlicher Brandstiftung auszugehen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.